I don't want a perfect life, i want a happy life

Es liegt in der Natur des Menschen immer mehr zu wollen, oder immer das zu wollen was man gerade nicht hat oder nicht haben kann. Du stehst zum Beispiel vor einem Schaufenster voller Schuhe und du siehst diese einen Pumps, welche du unbedingt haben musst...sie gehen dir einfach nicht aus dem Kopf. Es ist ja nicht so, dass du mit deinen Schuhen, welche du Zuhause hast nicht auch schon längst ein eigenes Schuhgeschäft eröffnen könntest. Die Pumps im Schaufenster sind teuer und eigentlich eine völlig unnötige Investition. Aber du fängst an dir 100 Gründe zurecht zu legen, weshalb du unbedingt dieses eine Paar brauchst. Und sobald du zugeschlagen hast, und der Rausch der Glückshormone nachlässt, stehen die Pumps, ungetragen neben den restlichen 280 Schuhen in deinem Regal. Die Pumps habe ich gekauft, ich habe sie mir hart erarbeitet...habe nun eine Sammlung an geilen Pumps im Regal stehen...aber ich bin unzufrieden. Meine Karriere und mein Privatleben entspricht meinem Schuh-shopping verhalten. Ich habe die Höhere Fachschule zwar nach einigen Umwegen aber sehr erfolgreich abgeschlossen und mich in meinem Beruf, ahhh ja ich vergass zu erwähnen, ich bin Krankenschwester hochgearbeitet soweit wie es hier geht von der Berufsbildnerin bis zur Stellvertretenden Abteilungsleiterin. Ich liebe diese Arbeit, ich liebe mein Team und doch brauche ich dringend etwas Neues, etwas aufregendes und spannendes. Aber hier liegt das Problem. Was will ich? War die steile Karriere innerhalb von 3 Jahren schon alles?

17.3.15 19:45

Letzte Einträge: ALLES AUF ANFANG

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen